Nachrichten aus der Region Reutlingen

Kliniken schlagen Alarm (Quelle: RIK)
Reutlingen: Kreiskliniken sind trotz Defizit mit ihrem Jahresabschluss 2023 zufrieden Die Geschäftsführung der Kreiskliniken Reutlingen hat am Mittwoch zusammen mit Landrat Dr. Ulrich Fiedler den Jahresabschluss 2023 für die Kreiskliniken vorgestellt. Auch dieses Mal schreiben die Kliniken wieder rote Zahlen und verzeichnen ein Defizit für das Jahr 2023. Warum die Kreiskliniken mit ihrem Jahresabschluss trotzdem zufrieden sein können, erfahren Sie jetzt.





Rathaus sanierung reutlingen  (Quelle: RIK)
Reutlingen: Mann mit Waffe gesichtet: Polizei-Großeinsatz im Rathaus Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung im Reutlinger Rathaus werden den heutigen Dienstag wohl nicht so schnell vergessen. Denn die Polizei hat die Gebäude geräumt und anschließend weiträumig abgesperrt. Der Grund: Mehrere Zeugen hatten einen Mann mit einer Waffe durch das Rathaus gehen sehen.


Extremwettertag, Reutlingen (Quelle: RIK)
Reutlingen: Gegen den Klimawandel - erster Extremwettertag steht an Dürre, Hitze, Starkregen, Hagel - Extremwetter breitet sich immer mehr in Deutschland aus. Die Auswirkungen des Klimawandels weltweit werden immer heftiger und stärker. Die Stadt Reutlingen hat jetzt ein Sicherheitskonzept vorgestellt. Darin erklärt die Verwaltung, wie sich die Achalmstadt vor Unwettern schützen möchte. Die Bürger sind aufgerufen, sich zum Extremwettertag am kommenden Samstag anzumelden.



Auftaktveranstaltung "Heiss auf Lesen" (Quelle: RIK)
Reutlingen: Auftaktveranstaltung des Sommerleseclub „Heiss auf Lesen“ Der nahende Beginn der Sommerferien bedeutet für einige Schüler in Baden-Württemberg nicht nur Urlaub, Sonne und Freizeit. Denn für sie startet auch der Sommerleseclub „Heiss auf Lesen“ in eine neue Ausgabe. Bereits zum zehnten Mal geht die Aktion in diesem Jahr über die Bühne - jedes Jahr in einer anderen Stadt. Ausrichter der Jubiläumsausgabe ist die Reutlinger Stadtbibliothek. Heute war Auftakt.

Thomas Keck beim historischen Eid (Quelle: RIK)
Reutlingen: Ein "Tag demokratischen Frohsinns": der Schwörtag Mit dem Schwörtag besinnt sich die Stadt Reutlingen auf ihre Zeit als Freie Reichsstadt von 1374 bis 1802. Damals war Reutlingen ein eigenständiger Stadtstaat und nur dem Kaiser untertan. Jedes Jahr am 2. Sonntag nach dem 4. Juli wählte die Stadt ihren Bürgermeister und vereidigte ihn. Auch wenn der Schwörtag heute kein kommunalpolitisches Ereignis mehr ist: Als Bürgerfest wurde er wiederbelebt, und heute ist er aus dem Terminkalender der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Wald (Quelle: RIK)
Region Neckar-Alb: Inventur des Waldes: die Forsteinrichtungsplanung Alle zehn Jahre sorgt Forst Baden-Württemberg - kurz: ForstBW - mit der sogenannten „Forsteinrichtung“ dafür, das eine genaue Planung aller Staatswälder erfolgt. Im vergangenen Jahr war der Forstbezirk Mittlere Alb mit der Inventur des Waldes und der Planung für die Waldbewirtschaftung beauftragt. Jetzt haben die Verantwortlichen über ihre Arbeit gesprochen.




Zoe Mayer und Renate Künast an der Hochschule Reutlingen (Quelle: RIK)
Reutlingen: Im Labor hergestelltes Fleisch - Dr. Zoe Mayer und Renate Künast besuchen Hochschule Im Labor hergestelltes Fleisch - dazu forscht unter anderem die Fakultät Life Sciences der Hochschule Reutlingen. Das wollten sich am Mittwoch die beiden Grünen-Politiker Dr. Zoe Mayer (Bundestagsabgeordnete Wahlkreis Karlsruhe-Stadt) und Renate Künast (Leiterin der AG Ernährung und Landwirtschaft) anschauen. Vor Ort konnten sie mit den Forschern ins Gespräch kommen und neue Eindrücke sammeln. Wie der Besuch an der Hochschule verlief, erfahren Sie jetzt.


Verkehr in Reutlingen (Quelle: RIK)
Reutlingen: Tempo 30 statt 40: Stadt stellt dritte Fortschreibung des Lärmaktionsplans vor Der anhaltende Geräuschpegel durch Straßenlärm kann schädlich für die Gesundheit sein. Deswegen soll es in Reutlingen jetzt ruhiger werden. Dafür sind im Rahmen der dritten Fortschreibung des Lärmaktionsplans weitere Geschwindigkeitsreduktionen geplant, um den Lärm auf Reutlingens Straßen zu reduzieren. Darüber hinaus werden erstmalig sogenannte „ruhige Gebiete“ im Stadtgebiet festgelegt. Mehr dazu erfahren Sie jetzt.